Abtauchen am Friedberger See 2018

Am 24. Oktober 2018, einem herrlichen Altweibersommersonntag treffen sich 37 Teilnehmer im Augsburger Umland am Friedberger See zum Abtauchen. In der Tat hat die MTG hier noch nie ein Clubfest veranstaltet – weil das Grillen verboten ist! Was sich natürlich ein großes Manko herausstellt, denn Schlemmen tut die MTG schon mit Leidenschaft gern …

Doch haben wir seit diesem Jahr ein junges neues Führungsteam. Das hat sich gesagt: wir machen heiße Würstchen, weil kochen mit einem Campingkocher, das geht. Dazu gibt es das bewährte kalte Buffet mit vielen Salaten, Brot, Butter, diversen Obatzten, Speck, Salami, Käse und eine üppige Kuchenauswahl.

Die Bierbänke bauen wir direkt neben der Wasserwacht auf, einem recht schattigen Plätzchen. Eine gute Wahl, denn im Tagesverlauf erstrahlt die Sonne nochmals mit ihrer ganzen Kraft. Da soll jetzt bitte keiner meckern! Oft genug ist der MTG das Wetterglück wenig hold, was ja fast schon zur Tradition gehört …

Leider kostet das Tauchen für jeden von uns neun Euro. Kenner sagen, im Herbst habe es im Friedberger See eine brauchbare Sicht. Und es stimmt, da noch dazu die Sonneneinstrahlung für eine schöne Stimmung Unterwasser sorgt. Seegraswiesen, Hügel und Gräben geben dem Baggersee eine abwechslungsreiche Struktur. Dazwischen tummeln sich Schwärme kleiner Barsche, kreuzen einsame Karpfen oder die Hechte lauern im dichten Bewuchs auf Beute. Der See gehört den Tauchern nicht alleine. In der nördlichen Hälfte ist eine Wasserskianlage in Betrieb, deren Revier unter Wasser durch ein Netz deutlich sichtbar markiert ist.

Die Tauchlehrer der MTG nutzen das Abtauchen auch für die Ausbildung unserer Tauchaspiranten. Sei es an Land für diverse Besprechungen, Einweisungen und Erste-Hilfe-Maßnahmen oder im Wasser für die Prüfungstauchgänge.

Es ist ein sehr gelungener Tag geworden, da kommen wir gerne wieder …